Direkt zum Inhalt

Kirchenaustritt und Beerdigung / Bestattung

Werde ich trotz Kirchenaustritt beerdigt und wer ist dafür zuständig? Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen diese und alle anderen Fragen im Zusammenhang mit dem Kirchenaustritt und der Beerdigung.

 

Werden Sie trotz Kirchenaustritt beerdigt?

JA - Für die Bestattung auf dem Friedhof ist ausschliesslich die jeweilige Einwohnergemeinde verantwortlich. Jede in der Schweiz wohnhafte Person hat das Anrecht auf eine ordentliche Bestattung, unabhängig von Religion, Konfession oder politischer Ansicht. Die Beerdigung ist nicht Sache der Kirche.

 

Wer ist für die Beerdigung zuständig?

Die eigentliche Beerdigung, beziehungsweise die Bestattung wird vom städtischen Bestattungsamt oder einem privaten Bestattungsunternehmen durchgeführt. Bei einem Todesfall wird in den meisten Fällen das städtische- oder ein privates Bestattungsinstitut beigezogen. Detaillierte Informationen zu dieser Frage erhalten Sie auf der Seite «Kirchenaustritt und Tod».

 

Hat die Kirche etwas mit der Beerdigung zutun?

NEIN - Die Kirche ist für die rituelle Begleitung der Hinterbliebenen - beispielsweise durch die Organisation und Durchführung des Trauergottesdienstes in der Kirche sowie der Grabrede zuständig. Zudem bietet die Kirche seelsorgerische Dienste für die Hinterbliebenen der verstorbenen Person an.

 

Wer hilft bei einem Todesfall?

Alle Fragen zum Todesfall erläutern wir Ihnen auf der Seite «Kirchenaustritt und Todesfall».

 

Wer organisiert die Trauerfeier?

Alle Fragen zur Trauerfeier erläutern wir Ihnen auf der Seite «Kirchenaustritt und Trauerfeier»

 

Mehr zu diesem Thema

JETZT AUSTRETEN

 

Kirchenaustritt Erklärfilm

Kategorie: 
Fragen & Antworten