Direkt zum Inhalt

×

KIRCHENSTEUERN

Wie viel Kirchensteuern habe ich bis jetzt ungefähr bezahlt?

money

Reformierte Kirchgemeinde Wiesendangen

Bewertung: 
Average: 4 (1 vote)

Ausdrücklicher Wunsch eines Gespräches

Im November 2014 wurde uns von unserer Kundin das Schreiben von der ref. Kirche Wiesendangen weitergeleitet. Im Schreiben von Dr. M. Baumann (Pfarramt Wiesendangen) wurde auf das Austrittsschreiben vom 2. Oktober 2014 Bezug genommen.
Es wird ausdrücklich ein Gespräch erwünscht, obwohl im Austrittsbrief klar und deutlich festgehalten wurde, dass unsere Kundin über Ihre Austrittsgründe keine Stellung nehmen möchte.

Keine Bestätigung wegen eines Formfehlers

Zudem schreibt Herr Baumann, dass der Kirchenaustritt nicht bestätigt werden kann, da ein Formfehler vorliegt: Im Austrittsbrief steht u.a., dass unsere Kundin aus der ref. KIRCHGEMEINDE und nicht aus der ref. LANDESKIRCHE austreten möchte. Herr Baumann schreibt ausdrücklich, dass «anderslautende Gesuche werden von der kantonalen Stelle und den Gemeindebehörden nicht akzeptiert». Nun, das überraschte uns von kirchen-austritt.ch doch sehr, schliesslich wurden seit Beginn unserer Dienstleistung im 2010 mehrere 100 Kirchenaustritte im Kanton Zürich anstandslos behandelt und bestätigt. Plötzlich schien dies nun also nicht mehr möglich.

Bestätigung nach 3 Wochen

Wir haben Herr Dr. Baumann sofort schriftlich kontaktiert und ihm unser Erstaunen mitgeteilt. Wir hatten den Eindruck, dass Herr Baumann etwas überrascht war, dass es eine Organisation wie kirchen-austritt.ch gibt. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass der genau gleiche Austrittsbrief mit dem Titel KIRCHENAUSTRITT nochmals eingereicht wird, damit der Kirchenaustritt unserer Kunding bestätigt werden kann. Die Bestätigung ist nach drei Wochen bei unserer Kundin eingetroffen.

Kategorie: 
Kirchenaustritt Blog
nadmin24