Direkt zum Inhalt

Taufdatum & Taufort

Sind die Angaben von Taufdatum und Taufort für den Kirchenaustritt notwendig? Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen diese und alle anderen Fragen im Zusammenhang mit dem Kirchenaustritt und dem Taufdatum / Taufort.

 

Sind Taufort und Taufdatum obligatorisch?

NEIN - Beim offiziellen Kirchenaustritt treten Sie aus der staatsrechtlichen Landeskirche aus, dafür ist die Angabe von Taufdatum und Taufort nicht notwendig.

 

Wieso will die Kirche Taufdatum und Taufort trotzdem wissen?

Weil die Kirche in der Schweiz in zwei Organisationen gegliedert ist. Die staatsrechtliche Organisation (Landeskirche, Kirchgemeinden) und die kirchliche Organisation (Pfarrei, Bistum). Die Kirchenordnung (kirchliche Organisation) verlangt, dass der Kirchenaustritt im Taufbuch des Taufortes vermerkt wird. Mehr zur kirchlichen Organisation.

ACHTUNG: Der Vermerk im Taufbuch ist rein symbolisch und hat rechtlich nichts mit ihrem Kirchenaustritt zutun. Uns sind unzählige Fälle bekannt, bei denen Pfarreimitarbeiter/innen behaupteten, dass der Kirchenaustritt ohne Taufdatum und Taufort nicht möglich ist. Diese Aussage ist falsch.

Mit der Angabe von Taufdatum und Taufort erleichtern Sie die interne Aufgabe der Pfarreien, Sie sind jedoch nicht dazu verpflichtet, der Pfarrei bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben zu helfen. 

 

Was muss ich tun, wenn die Kirche Taufdatum / Taufort verlangt?

MELDEN SIE SICH - Wir werden regelmässig von Personen kontaktiert, bei denen sich die Pfarrei (kirchliche Organisation) weigert, den Kirchenaustritt zu bestätigen weil Taufdatum und Taufort fehlen. Bei selbstverfassten Austrittsschreiben können wir, wenn Formfehler vorliegen, nicht direkt Einfluss nehmen. Wir helfen Ihnen jedoch in jedem Fall schnell und unkompliziert.

 

Wo finde ich Angaben über mein Taufdatum und den Taufort?

Es gibt verschiedene Wege, Taufort und Taufdatum herauszufinden. Oftmals wissen Ihre Eltern darüber Bescheid. Falls Sie Ihre Eltern nicht über Ihren Kirchenaustritt informieren wollen, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Taufkerze

Die meisten Personen, die getauft wurden, haben irgendwo im Schrank oder bei den Eltern eine Taufkerze. Auf der Taufkerze ist das Taufdatum meistens vermerkt. Der Taufort ist meistens identisch mit dem Heimatort - ausser Sie wurden ausserhalb Ihres Heimatortes getauft (z.B. im Spital).

  • Pfarrei

Mit einem Anruf bei der Pfarrei an Ihrem Heimatort. Sie müssen selbstverständlich keine Angaben über die Gründe machen, warum Sie Ihr Taufdatum und Taufort wissen wollen.

  • Heimatort

Mit einem Anruf bei der Gemeindeverwaltung Ihres Heimatortes an dem Sie getauft wurden. Auch hier müssen Sie keine Angaben machen über die Gründe, warum Sie Taufdatum und Taufort wissen wollen.

 

Mehr zu diesem Thema

JETZT AUSTRETEN

 

Kirchenaustritt Erklärfilm

Kategorie: 
Fragen & Antworten